EGO Praxis für Physiotherapie und Massage

Praxis für Physiotherapie und Massage

GF: Frau Natalia Romanova
Alle Kassen und Privat


www.physiotherapie-ego.de
info@physiotherapie-ego.de

EGO Adresse

Ihr Weg zu EGO

Höninger Weg 294 - 296 (Anmeldung 296), 
50969 Köln (Zollstock)

Tel: +49 (0)221 298-15-004 | +49 (0)221 298-20-187 | +49 (0)221 298-20-188 +49 (0)221 298-20-189
Fax: +49 (0)221 298 246 72

EGO Adresse

EGO Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08:30 - 20:30 Uhr
Samstag: 09:00 - 15:00 Uhr

Wir sprechen Ihre Sprache: Deutsch, Englisch, Russisch,
Weißrussisch, Italienisch, Vietnamesisch, Ukrainisch

20 Min.
10,00 €

Heiße Rolle

lokale Wärmeapplikation mit Massageeffekt

Die heiße Rolle ist ein altbewährtes hydrotherapeutisches Verfahren, bei dem ein fest gewickeltes Handtuch mit sehr heißem Wasser gefüllt wird. Diese Wärmetherapie hilft Ihnen bei Schmerzen, Verspannungen und Blockierungen. Ein zuverlässiger Helfer in der Not ist die Heiße Rolle außerdem bei Zerrungen, Überdehnungen und blauen Flecken (Hämatomen).

Die feuchte Wärme zieht während der Anwendung tief in das Gewebe ein und fördert die Durchblutung. Sie wirkt schmerzlindernd und entspannend.

In der Physiotherapie wird die Heiße Rolle bevorzugt als Vorbereitung für Massagen genutzt.

  • Bei verspannter Muskulatur (alle Körperbereiche)

  • Bei Verspannungen im Nackenbereich

  • Bei Erkältung, mit Beteiligung der Bronchien (hier auch möglich, dass man ein paar Tropfen ätherisches Öl (Eukalyptus zum Beispiel) mit eintröpfelt, so wirkt die Heiße Rolle als Inhalation)

  • Bei orthopädischen Erkrankungen, die mit einer Fehlhaltung und daraus resultierenden Muskelschmerzen einhergehen

  • Bei Krämpfen z.B. bei Menstruationsbeschwerden

  • Bei Trägheit des Darms mit Verstopfung

  • Bei Nervosität und unruhigem Gefühl, da Wärme allgemein entspannend wirkt

Wirkung der Heißen Rolle

  • Mehrdurchblutung
  • Stoffwechselsteigerung
  • Entzündungshemmend
  • Muskeldetonisierung
  • Verbesserung der Dehnfähigkeit von bindegewebigen Strukturen
  • Reflektorische Reaktionen auf innere Organe
  • Schmerzdämpfung
  • Vegetativ/psychische Entspannung bei großflächiger Wärmeapplikation

Durchführung der Heiße Rolle- Behandlung

Ein bis zwei Frotteetücher werden fest trichterförmig aufgerollt und zu 2/3 mit heißem Wasser durchtränkt. Die Rolle wird anschließend vom Behandler auf die ausgewählten Körperpartien langsam ausgerollt und betupft. Durch die Verbindung von Wärme und Druck kommt es zu einer reaktiven verstärkten Durchblutung des Gewebes bzw. des behandelten Organs.

Mit zunehmender Abkühlung kann die Heiße Rolle weiter ausgerollt werden. Gleichzeitig wird das kältere Ende des Tuches wieder eingerollt. Zum Schluss wird das Tuch vollständig auf der behandelten Körperpartie ausgerollt, wo es bis zur Abkühlung verbleibt.

Im Anschluss können Sie sich mit einer Decke zudecken und noch eine Weile ausruhen, um die Entspannung genießen zu können.

Für eine Behandlung sollten Sie circa 20 Minuten einplanen.

Gegenanzeigen

  • bei Schwellungen nach einer OP oder Unfall
  • bei akuten entzündlichen Prozessen
  • bei offenen Wunden
  • bei fortgeschrittenen arteriellen Durchblutungsstörungen
  • bei Lymphödemen
  • bei starken Herzerkrankungen

Wenden Sie die Heiße Rolle außerdem niemals innerhalb von zwei Stunden vor oder nach einer Eisbehandlung an.